Morgen kommt der Weihnachtshahn

Adventszeit ist an der Marienschule traditionell auch Theaterzeit. Bereits zum zweiten Mal gastierte am vergangenen Freitag das Figurentheater HillePupille in der Hauenhorster Grundschule. Die beiden Figurenspieler Hille und Klaus Menning hatten in ihrem Stück „Morgen kommt der Weihnachtshahn“ jede Menge zu tun, um die Hühner Gertrud, Linda, Juanita, Heather, die Zwillinge Babsi und Susi, den Hahn Serge und auch noch eine frierende Weihnachtsgans professionell in Szene zu setzen, denn auch im Hühnerstall sollte in diesem Jahr Weihnachten gefeiert werden. Und das es da bei den Vorbereitungen heftig zur Sache geht, das kann man sich sehr gut vorstellen. Sie putzten und schmückten den Stall, bastelten Geschenke, kümmerten sich um die frisch geschlüpften Küken, tanzten zu Weihnachtsmusik, stritten und vertrugen sich, usw.. Als sie endlich fertig waren, klopfte es auch noch an der Tür des nun weihnachtlichen Hühnerstalles. Vor der Tür stand eine zitternde und frierende Gans und bat um Obdach. „So eine Unverschämtheit. Weihnachten wird nicht angeklopft!“ Oder doch? Natürlich lösten die Hühner das Problem auf eine wunderbar menschliche Art und Weise „tierisch gut“.

Die Verbindung aus witzigen Dialogen, klassischer Weihnachtsmusik, einem tollen Bühnenaufbau, sehr ansprechenden Figuren und einer sensationellen schauspielerischen Leistung war das erwartete Highlight und der passende Stimmungsmacher für die Weihnachtszeit.

Besonderer Dank gilt dem Förderverein der Marienschule, der die Vorführung für die Schülerinnen und Schüler finanziert hat.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen