DFB-Mobil an der Marienschule

DFB-Mobil an der Marienschule

„Ich kenne dich. Du hast schon einmal die Nationalmannschaft trainiert“, so die Begrüßung eines Marienschülers zu Beginn der außergewöhnlichen Sport- bzw. Fußballstunde von Markus Schubert an der Marienschule in Hauenhorst.

Ok, die Nationalmannschaft hat er noch nicht trainiert, aber ein echter Trainer vom Deutschen Fußballbund (DFB) ist er schon. Schubert reist mit dem DFB-Mobil durch die Lande und besucht Schulen und Vereine mit der Intention, diese in ihrer fußballerischen Arbeit zu unterstützen.

Kindgerecht, abwechslungsreich, methodisch-didaktisch ausgereift, motivierend, in jeder Halle umsetzbar und fordernd – so sind die Stunden der DFB-Mobil-Trainer konzipiert. Ein Highlight für alle fußballbegeisterten Kids und Lehrer bzw. Trainer.

So auch an dem heutigen Mittwoch in der Turnhalle der Marienschule Hauenhorst. Die Stimmung in der Halle ist toll. „Die Mädchen und Jungen sind hoch konzentriert, sehr aktiv und mit ganz viel Begeisterung über 75 Minuten bei der Sache. Das sagt schon alles“, so Schulleiter Christian Hülsmann, der sich die Stunde von Markus Schubert mit einigen seiner Kolleginnen angucken durfte bzw. sollte. Sollte deshalb, damit die Lehrerinnen und Lehrer neuen Input bekommen und Interesse finden, sich auf diesem Gebiet fortzubilden. Hierzu bietet der DFB regelmäßig Lehrerfortbildungen an. Reichlich ausgearbeitete Lehrstunden gibt es vom DFB, die in der Regel 1 zu 1 übernommen werden können. Das Prinzip ist immer gleich. Die Stunden haben ein kindgerechtes Motto, man benötigt wenig Material, die Übungen sind abwechslungsreich und durchdacht und am Ende fließt  Schweiß.

„Als ich vor einigen Monaten die Gelegenheit bekam, das DFB-Mobil an unsere Schule zu holen, habe ich mich sofort gemeldet. Solche Aktionen sind immer ein tolles Erlebnis und Motivation pur für die Kids“, so Hülsmann, der von der Bedeutung der Bewegung für das Lernen und die Gesamtentwicklung eines Kindes absolut überzeugt ist.

Am Ende der sehr gelungenen Sportstunde von Markus Schubert schaut dieser in die Runde seiner 24 Nachwuchskicker und sagt zufrieden: „Und das jetzt alle schwitzen freut mich ganz besonders, denn das sollte eigentlich immer das Ziel einer guten Sportstunde sein.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen