Letzter Elternbrief vor den Ferien

Liebe Eltern der Marienschule,

eine ungewohnte und für viele auch anstrengende und schwierige Zeit liegt hinter uns. Corona hat unser Leben verändert. Ob für immer oder nur für eine kurze Zeit – das können wir nicht sagen. Aber, vieles wird wohl nicht mehr so sein wie es mal war. Das hat aber sicherlich nicht nur negative Seiten, sondern kann auch durchaus sehr positiv gesehen und genutzt werden. Deshalb möchten wir Ihnen zum Ende des Schuljahres gerne die vielen positiven Seiten von Corona mit auf den Weg in die Ferien geben, denn: Es geht weiter, vielleicht ja auch besser?!

Mit dieser positiven Botschaft möchten wir uns gleichzeitig ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Für die gute Mitarbeit, die gelungene Kooperation, Ihr Verständnis und vor allem auch Ihre Arbeit mit den Kindern, die in sicherlich allen Familien für deutlich mehr und ungewohnte Arbeit gesorgt hat. Arbeit, die eigentlich originär Aufgabe der Schule ist. DANKE dafür.

Aber auch wir als Schule hatten eine belastende und anstrengende Zeit. Die permanente Ungewissheit, die extreme Planungsflexibilität, eine hohe psychische Belastung, veränderte Lehrtätigkeiten, dem Risiko relativ ungeschützt ausgesetzt zu sein und die zum Teil auch hohe Arbeitsbelastung der Kolleginnen, die in dieser Zeit alle hervorragend durchgehalten haben. Heißt: Auch wir fanden Corona nicht lustig.

Dennoch hat in Hauenhorst mal wieder alles hervorragend funktioniert, weil Sie und wir unsere neuen Aufgaben sehr ernst genommen und gewissenhaft ausgeführt haben.

In diesem Sinne dürfen und sollten wir uns alle stolz auf die Schultern klopfen.

Das Team der Marienschule wünscht uns allen von Herzen eine erholsame, gesunde und entspannte Ferienzeit. Schöpfen wir neue Kraft und neues Bewusstsein, denn wir selbst sind und bleiben unsere wichtigste Ressource.

Passen wir gut auf uns auf (auf der Rückseite hierzu die aktuellen „Tipps des Monats Juni 2020“.

Das Kollegium der Marienschule

P.S.: Einen ganz besonderen Dank möchten wir noch unseren engagierten Eltern aussprechen, die sich als Schwimmeltern, Obsteltern, Verkehrseltern, etc. im abgelaufenen Schuljahr für die Marienschule engagiert haben. Das ist nie selbstverständlich, aber immer enorm wichtig für ein funktionierendes Schulleben. All diese Aufgaben müssen wir auch im kommenden Schuljahr wieder vergeben und würden uns freuen, wenn auch dann wieder eine so große Bereitschaft zur Mithilfe besteht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen