Schule und Bewegung

Marienschule erneut als SchuB-Schule ausgezeichnet

Schule und Bewegung – für die Marienschule gehört dies untrennbar zusammen.

Bereits seit 2016 darf sich die Hauenhorster Grundschule „SchuB-Schule“ nennen und seit dem vergangenen Donnerstag auch für drei weitere Jahre. Unter anderem Vertreter mehrerer Stadtsparkassen im Kreis, der zuständige Schulamtsdirektor Andreas Frede, Rheines Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann und Silke Stockmeier vom Ausschuss für den Schulsport im Kreis Steinfurt überreichten den erfolgreichen Schulen neben einem topaktuellen Lehrwerk zur spielerischen Verknüpfung von Bewegung und Lernen auch noch einen Klassensatz Fliegenklatschen incl. 30 Luftballons für den Sportunterricht und zusätzlich einen Scheck über 100 Euro, der von den Schulen für sinnvolles Lernmaterial eingesetzt werden kann.

11 Bausteine müssen erfüllt sein, um die Auszeichnung „SchuB“vom Ausschuss des Schulsports des Kreises Steinfurt zu erlangen.

Eine Kooperation mit Germania Hauenhorst, das EU-Schulobstprogramm, die Teilnahme an Wettkämpfen in der Region, Sportangebote im Offenen Ganztag, qualifizierter und planmäßig erteilter Sportunterricht, der Einbezug der Eltern u.a. durch regelmäßige Gesundheits-, Bewegungs-, Ernährungs- und Alltagstipps, die Hauenhorster Rennmäuse und weitere vielfältige Sportangebote vor dem Unterricht bzw. in den Pausen und nicht zuletzt das alljährliche Musical im Bereich, Darstellung, Musik und Tanz sind wesentliche Aspekte, die zur Auszeichnung der Marienschule geführt haben.

„Die Auszeichnung als „SchuB-Schule“ spiegelt unsere Einstellung zum Lernen wieder. Der Aspekt „Bewegung“ bringt im wahrsten Sinne des Wortes Schwung in unser Schulleben, er begleitet und unterstützt unsere Schülerinnen und Schüler beim Lernen und sorgt für ein offenes und lebendiges Schulklima. Wir sind gerne in Bewegung“, so Schulleiter Christian Hülsmann.

Die nächste aktive Veranstaltung steht auch schon kurz bevor. Am kommenden Samstag nehmen knapp 40 Marienschülerinnen und Marienschüler am Mesumer Adventslauf teil und für die Erlangung des Deutschen Sportabzeichens wird zur Zeit noch ganz fleißig im Sportunterricht das Seilchenspringen geübt, bei dem mindestens 10 (Bronze) und maximal 40 (Gold) Sprünge absolviert werden müssen.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen